* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt




Webnews







So jetzt ist der Pool fuer diese Saison auch eingeweiht!

Nachdem es gestern recht angenehme 25Grad hatte habe ich beschlossen dem Pool mal einen Besuch ab zu statten.

Das Wasser war angenehm warm und die Temperatur im Wirlpool war mit 35Grad auch recht entspannend.

Was ich gestern nicht eschrieben hab: Wir hatten letzten Freitag ein Erdbeben (5.2) und seitdem 42 Nachbeben, von denen aber 41 von mir gar nicht wahrgenommen worden sind das staerkste war gestern Nacht mit 4.6, gehoert fuer mich aber zu den 41.

Jens

 

 

22.4.08 14:29


Werbung


Update April ... und der ist auch so gut wie rum!

Also bringen wir diese stark vernachlaessigte Seite mal wieder auf den neusten Stand!

 

Der Sommer kommt, nachdem wir vor 3-4 Wochen schon einmal 20+ Grad hatten und der Schnee sich sein Revier dann wieder zurueckerobert hat, scheint er nun vollkommen vertrieben zu sein. Jetzt im Moment hat es zwar nur 10Grad aber gegen mittag soll das Thermometer dann auf 24 steigen und sich da mehr oder weniger fest beissen. Wird auch Zeit, weil der Pool hat wieder geoeffnet, allerdings war es mir bis jetzt zu kalt die Wassertemperatur zu testen. Tobi hats letzten Dienstag mal probiert (da wars warm und er daheim), bei mir hat es bis jetzt nur noch nicht ganz mit den drei Dimensionen Temperatur/Uhrzeit/Anwesenheit hingehauen.

Was gibts denn sonst noch... Ach ja gerade drueck ich mich vor der Arbeit, wobei arbeit wuerd ich das jetzt auch nicht bezeichen, vielleicht besser Hausaufgaben. darf/muss/soll noch ein proposal schreiben fuer nen Kurs der mir effektiv gar nix bringt, ausser dass er meine akademische integritaet erhaellt. (Well, pain in the ass!)

 Uebrigens, langsam wird meine Heimkehr absehbar. Noch ist nix gebucht, aber das ist mehr oder weniger ein Ziel diese Woche, neben den paar anderen (Klausuren, Proposal und Co.) // und somit nicht ganz oben auf der Prioritaetenliste.

Vor zwei Wochen haben wir uns mal die Outletcity Edingburgh angeschaut und ich muss sagen ich finde die etwas geschickter als Metzingen, wenn auch vielleicht nicht so nett zum anschauen, aber man geht ja auch wegen den Klamotten hin und nicht wegen dem Staedtchen an sich! (und es gibt kein Boss :-(  ) Egal, jetzt bin ich wieder etwas ausgestattet, zumindest was Adidas, Nike, Puma, Nautica und Co angeht. Und weil wir ja eh quasi auf nem Roadtrip waren sind wir dann noch ein klein wenig Richtung Norden gefahren und haben uns mal Indi bei Tag rein gezogen. Feststellung: Eine Kleinstadt mit 0.75Mio Einwohnern. Muss schon sagen, Stuttgart ist interessanter. Egal, weil wir ja eh da waren haben wir dem Conseco wieder einmal einen Besuch abgestattet um ein paar Fotos zu machen und weil wir ja sonst nix zu tun hatten und es sich gerade Angeboten hat, haben wir uns das Icehockey spiel der Indiana Ice gegen Ohio angeschaut. War ein ganz lustiges Spiel, genau 47 Sec bis es zur ersten Schlaegerei auf dem Eis kam. Einfach kein Sport fuer zahrtere Menschlein.

So, das reicht erst mal!

Planungen bis ich wieder daheim bin: noch 2-3 Analoge bauen (das wird knapp), ne runde Chicago und mal schauen was ein Indi500 Ticket kostet (somit koennte diese Veranstalltung unter umstaenden zu einem kleinen Aufschub meiner Rueckkehr fuehren).

 

Gruesse

Jens 

21.4.08 15:13


Schön, aber saukalt

Seit dem letzten Blogeintrag sind zwar noch keine zwei Monate rum, aber ich habe ein paar Minuten, mich auch mal dieser Seite wieder zu widmen.

Also neues: Ich scheine den Ärger den mir KLM eingebrockt hat langsam ganz gut verarbeitet zu haben. Ist ja auch schon wieder fast zwei Wochen her.

Tillmann hatte am Donnerstag seine Defence, heißt der schimpft sich jetzt Dr. und fliegt am Freitag wieder heim, heißt Freiburg/Offenburg, wo er dann bei seinem neuen Arbeitgeber (TESA) am 1.2. anfängt. Man könnte fast schon neidisch werden.

Wetter: 10:07, -15.1°C vor der Haustür, -16°C an der Wetterstation, Sonne satt. Prognose für die nächsten Tage: es wird wieder wärmer, um die 0°C.

Führerschein: Hab mich jetzt auch endlich mal dazu durchgerungen den Ami-Führerschein zu machen. Hat 19.80$ gekostet, mit allen Gebühren und Prüfungen und ganz wichtig 6% Steuern. Das sind Unterschiede.

Also gut. Fürs erste sollte das mal wieder reichen.

Gruß Jens 

20.1.08 16:12


Vernachlässigter blog.

So ist das halt.

Naja, seit dem letzten Eintrag gieng ganz schön viel Zeit ins Land.

Wie die meisten Wissen drürften hab ich jetzt über Weihnachten einen kleinen Heimatbesuch gemacht.

Beim Heimflug hab ich mal wieder die Kompetenz von Holländern erleben dürfen. Die hat sich dann in der Besichtigung von 5 Flughäfen niedergeschagen. Naja, schlussendlich bin ich jedoch wieder gut hier angekommen.

 Grüße aus Bloomington

10.1.08 00:18


So, wieder mal ein Monat rum.

Mmh, was war den im letzten Monat alles so?

Also an einem Wochenende war ich wieder mal beim Football, da war etwas mehr los als beim ersten mal, aber leider verloren.

Dann hab ich mich endlich mal ferti entschieden was ich in dem Jahr hier machen will. Das Molekül heißt Plusbacin A3 und ist ein Antibiotikum.

Hintergrund: Das Molekül besteht aus einem Ring aus 8 Aminosäuren und einem Lipidrest, der in der Zellmembran des Bakteriums ansetzt.

Meine Aufgabe: Einen Alaninscan machen, heißt alle Aminosäuren, eine nach der anderen gegen Ala austauschen. Ist dieser Schritt vollzogen wird auf das antibiotische verhalten überprüft und ausgewertet ob die Seitenkette 'was taugt' oder nicht.

Wenn dann noch Zeit bleiben sollte, dann werde ich noch einige Versuche zu dem Lipidrest machen.

Letzte Woche war ich mit den Anorganikern Grillen am Lake Monroe, war ein ganz nettes Festle an nem sehr netten Plätzchen.

Da die Bilder hier ja scheinbar nicht funktionieren wollen, lassen wir das mal lieber bleiben und texten noch ein klein wenig.

 Heut war ich ein klein wenig Radfahren. Zum Lake Monroe und wieder zurück. Die Straße die ich gefahren bin hat mich wie Sau an das Schönbuch erinnert. Der Herbst ist langsam ausgebrochen (letzte Nacht nur 14° und die Blätter färben sich langsam und beginnen zu Fallen. Auf jeden Fall Schönbuch, enges Sträßle und wellig wie blöd 200m Berg auf, 200m Berg ab. Und am Schluss eine einsiedelähnliche Steigung/Straße auf den See runter.

 

So, das sollte mal wieder ein Stück weit reichen!

Grüßle 

15.10.07 00:58


Mal wieder was!

Tja, das mit dem aktuellen Blog ist schon so ne Sache!


Die ersten 3 Wochen der Vorlesungen habe ich bis jetzt ganz gut Überlebt.
Ich hab einiges zu tun hier. Neben dem studieren, lehren und forschen bleibt nicht all zu viel Zeit!

Letzte Woche haben mich meine Laborratten(Undergrads) etwas geärgert, weil sie einfach nicht tun wollten was ich ihnen gesagt hab. Dafür waren sie diese Woche ganz lieb.

Trotz des Stresses, leben muss man ja auch noch irgendwann.
Vorletzte Woche war ich auf dem Fußballspiel IU gegen UCLA, eines der Topspiele in der Hochschulliga (Und 'wir' haben gewonnen!). Sehr schnelles und ganz gutes Spiel.


Das Spiel wurde von rund 7.400 Zuschauern im Stadion verfolgt. Was ich ganz cool fand war, dass das Spiel live im Fernsehen übertragen wurde. Fußball ist hier an der Uni ein recht großer Sport, kommt aber nat. bei Weitem nicht an Football oder Basketball heran.

Diese Woche hab ich mir mal ein klein wenig Football angetan. Es haben die Hoosiers, das IU Team (rot), gegen Akron gespielt. Blöderweise war das Wetter sehr gut und das Spiel auch, entsprechend bin ich jetzt einseitig gebräunt bzw. verbrannt.

Musikalisch unterstützt wurde das Spiel von einigen Highschool und Uni-Orchestern. Leider Waren nicht all zu viele Zuschauer da, aber man sollte sich durch die leeren Plätze nicht täuschen lassen, immerhin fasst das Footballstadion 40.000 Leute.

Hier noch ein Bildchen vom Fanblock:

Was gibts sonst neues?!
Hab letzte Woche meine Spatzenpresse geschickt bekommen und hab die dann heut mal ausgiebig benutzt. Geht einfach nichts über gute 'Käs-schpätzle'.

16.9.07 02:57


Was macht man nicht alles, wenn einem langweilig ist ;-)

Ok, ich habe gesehen, dass der letzte Eintrag schon eine Weile her ist.

Diese Woche war Orientation für Internationale Studenten und somit alle neuen internationalen Studenten anwesend. An der IU studieren durchschnittlich 9,6% Ausländer. Viele davon an der Kelly-School of Business und an der School of Music. Diese ist ausgezeichnet und wer hier graduiert spielt anschließend in NY oder Chicago. Dementsprechend 'überproffesionell' wird das hier auch gehandhabt.

Bei der oben genannten Orientierung hab ich auch die Bekannschaft mit einigen Deutschen gemacht. Mit mir angefangen haben somit min. 12 Deutsche, ausser Tobias und mir jedoch keiner in einer Naturwissenschaft.

Was war denn diese Woche noch so?!

Achso, im Rahmen der Orientierungsveranstalltung hab ich auch mal die Sporthallen besichtigt. Man muss schon sagen, dass die nicht gerade klein sind. Im Sportzentrum in der 10. Straße gibt es einen 50m Indoor-Pool und das selbe Sprungfeat. wie im Freibad: Sprich ein 10m Turm im Hallenbad. Ausserdem befinden sich in der Halle noch 8 Basketballplätze, Volleyballplätze, Indoorsoccer, Laufbahn, mehrere Fitness'clubs', Squach, Badminton. Indoortennis gibts in dieser Halle nicht, dazu muss man dann mitten in den Campus, in die andere Große Sporthalle, in der ich allerdings noch nicht war. Hab mir aber sagen lassen, dass es da auch alles nochmal gibt.

Gestern hab ich mal den neuen Chemiebau, die Simon-Hall, angeschaut. Ganz nett kann ich da nur sagen, wobei ich für die Einrichtung etwas helleres Holz genommen hätte, aber so sind die Amis halt.

Heute hab ich mein Zimmer vollends eingerichtet, wie man auf den Bildern auch sehen kann. Wohnzimmer und Co. müssen sich noch ein wenig gedulden, werden jedoch auch noch etwas aufpoliert.

Für heut genug, mal wann anders wieder 2 Sätze.

Grüßle

18.8.07 23:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung